Hauptinhalt

Die Jury stellt sich vor

11 hochkarätige kreative Köpfe bilden die Jury des Sächsischen Staatspreises für Design 2020. Hier stellen wir Ihnen die Jurorinnen und Juroren in loser Folge  in den nächsten Wochen vor.

© Mareike Tocha

Der Sächsische Staatspreis für Design – eine kluge Entscheidung für den Freistaat

Prof. em. Dr. Uta Brandes
Geschäftsführerin der Beratungsagentur Be design

© Michael Liebert

Das Erzgebirge steht für Bergbau und damit - direkt und indirekt - für den kompetenten Umgang mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Auf dieses Erbe zu reflektieren, ob als Hommage oder durch ein leises Zitat, ist eine reizvolle Besonderheit des Standortes.

Prof. Jacob Strobel
Dekan der Fakultät für Angewandte Kunst Schneeberg, Westsächsische Hochschule Zwickau

Die Designs sollen den Kunden, den Nutzer ansprechen. Was auf den ersten Blick wie eine Rezeptur anmutet, ist logische Folge der kreativen Denkprozesse meiner Teams.

Björn Duphorn
Vizepräsident des Unternehmerverbands Sachsen e.V. sowie
Geschäftsführer der Messeprojekt GmbH und der INUMA GmbH

© Barbara Gandenheimer

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist als Kompetenzzentrum ein wichtiger Partner für Designerinnen und Designer.

Barbara Preißner
Deutsches Patent und Markenamt (DPMA), Leiterin der Hauptabteilung – Marken und Designs

© Leona Goldstein

Nachhaltigkeit und Gebrauchsfähigkeit sind wesentlich für ein klares funktionales Design. Eine Sache darf komplex sein, muss aber einfach zu verstehen sein und soll das Leben leichter machen.

Prof. Katrin Hinz
Dekanin Fachbereich Gestaltung und Kultur, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Die junge Designgeneration übersetzt neue Lebensgewohnheiten bereits in ihre Konzepte. Der Nachwuchs denkt Möbel flexibler als bisher.

Johannes Hünig
Design-Journalist (Zeitschrift SCHÖNER WOHNEN; Gruner + Jahr)

© Udo Mittelberger

Design muss in all seinen Dimensionen und mit seinen regionalen Akzenten gerade auch in Sachsen eine wichtigere Rolle einnehmen.

Thomas Geisler
Direktor des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

© Ina Schoof

Design ist perfekt, wenn es sich auf das Wesentliche reduziert. Bestes Design nimmt man fast nicht wahr.

Steve Hauswald
Leipzig School of Design, Geschäftsleitung

Beratende Mitglieder für den Sonderpreis

zurück zum Seitenanfang