Hauptinhalt

Die Jury

Beratendes Jurymitglied für den Sonderpreis Sound Design
Sounddesigner für die Produktakustik und Geschäftsführer der Synotec Psychoinformatik GmbH, Geyer

Dr. sc. techn. Friedrich E. Blutner ist Geschäftsführer der von ihm im Jahre 1994 gegründeten Synotec Psychoinformatik GmbH in Geyer und gilt als Deutschlands bekanntester Sounddesigner für die Produktakustik.
Nach Abschluss des Studiums der Elektrotechnik in der Vertiefung Kommunikation und Messwerterfassung an der TU Dresden folgte 1976 die Promotion im Fachgebiet Kommunikation und 1987 die Habilitation auf dem Gebiet der Informationstechnik. Seit 1992 leistet er systematische Entwicklungsarbeiten für das Produkt-Sound-Design und die psychoakustische Marktforschung. Er leitete Projekte u.a. für die Bereiche Automotive, Hausgeräte, Verpackungsmittel, Nahrungsmittelakustik, Maschinenbau und Musikinstrumentenbau sowie eine Reihe nationaler wie internationaler Forschungsprojekte zu Grundlagenfragen des Sounddesigns.

Industriedesigner, WOLFRAM Design/Engineering, Dresden
Als Dipl.-Ingenieur und Industriedesigner war Sebastian Wolfram u. a. im Bereich Fahrzeugdesign im In- und Ausland tätig, bevor er 2006 die WOLFRAM Design/Engineering gründete. Die WOLFRAM Design/Engineering ist international maßgeblich in den Bereichen Industriedesign sowie der Entwicklung von Maschinen und Anlagen tätig. Die Leistungen der WOLFRAM Design/Engineering wurden mit verschiedenen internationalen Designpreisen (Inventions Geneva, Plus X Award) und u. a. den German Design Award 2017 honoriert.

Industrial- und Transportation Design, HTW Berlin
Jan Vietze hat an der Weißensee Kunsthochschule Berlin Produkt-Design studiert und während seiner Diplomarbeit als Werkstudent für die MAN Nutzfahrzeuge AG gearbeitet. Seit 2003 war er dann als Designer bei verschiedenen Designunternehmen (Interieur Design, Leitsysteme) und seit 2004 im Büro IFS Design Berlin als Industrial Designer im Geschäftsfeld Public Transport-, Railway- und Transportation Design tätig. Neben vielen internationalen Projekten im Bereich Railway Design ist er u.a. mit für die Gestaltung der neuesten Generation der Straßenbahnen der Berliner Verkehrsbetriebe verantwortlich gewesen. Nebenberuflich hat er seit 2007 an der FH Potsdam und der HTW Berlin unterrichtet. Seit 2013 hat er eine Professur für Entwurf im Industrial Design an der HTW Berlin und ist für den Aufbau des Studienganges mit verantwortlich.

Diplom-Designer, Geschäftsführer Leipzig School of Design
Thomas Schneider studierte an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design in Halle. Thomas Schneider war 2002 Dozent an der HTWK Leipzig und dem Institut für Fortbildung und Umschulung GmbH. 2010 gründete er die Leipziger School of Design in Leipzig. Er ist Fördermitglied im Verband deutscher Industrie Designer.

Leiterin der Hauptabteilung Marken und Designs beim Deutschen Patent und Markenamt (DPMA), München
Barbara Preißner studierte Rechtswissenschaften in Hamburg und absolvierte ihre juristische Referendarausbildung u. a. in Washington, D.C., USA. Ihre berufliche Laufbahn führte über den Verwaltungsdienst der Freien und Hansestadt Hamburg u. a. mit einer Tätigkeit in der Hamburger Landesvertretung beim Bund in Bonn im Jahr 1989 zum Deutschen Patent– und Markenamt. Sie war von 2006 bis 2010 Leiterin der Markenabteilung 3.2 mit den Schwerpunkten Markenprüfung sowie nationales und internationales Markenrecht. Seit 2010 ist Barbara Preißner Leiterin der Hauptabteilung Marken und Designs.

Künstlerin und Designerin, Leipzig
Linda Pense studierte an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein, der Martin Luther Universität Halle und am Strate College Paris. Als Designerin arbeitete sie u.a. für die Firmen Michalsky, WMF und Auerhahn sowie für die Stiftung Bauhaus Dessau. Von 2012 bis 2014 unterrichtete Linda Pense als Dozentin für gestalterische Grundlagen an der Leipzig School of Design und 2014/2015 am Kuwasawa Design Institut Tokio. Seit 2011 ist sie Projektleiterin des Internationalen Marianne Brandt Wettbewerbs. Als Künstlerin war Linda Pense 2015 Fellow der Stiftung Hombroich (Raketenstation) und 2017 Dozentin an der China Academy of Art.

Social Media Marketing Conceptioner, Hamburg
Judith Marthaler, Gründerin und Partnerin von The Main, hat umfangreiche Erfahrungen in der digitalen Strategieberatung, Social Media und Markenkommunikation. Mit diesem Background und Ihrer Affinität für analytisches Denken hat Judith Marthaler zahlreiche Unternehmenskampagnen umgesetzt und digitalen Fortschritt in messbaren ökonomischen Erfolg verwandelt.

Vizepräsident des Unternehmerverbands Sachsen e.V. sowie Vorstand und Geschäftsführer der FASA AG, Chemnitz
Ullrich Hintzen hat an der Bergakademie Freiberg Verfahrenstechnik studiert. Seine berufliche Laufbahn führte den Diplom-Ingenieur vom Deutschen Brennstoff Institut über die TU Claustal-Zellerfeld 1981 zum Forschungsinstitut der DIDIER-WERKE AG in Wiesbaden. 1985 übernahm er dort die Gruppenleitung der Forschung- und Entwicklungsabteilung und wurde 1990 Mitglied der Spartengruppenleitung der DIDIER-WERKE AG. Ullrich Hintzen ist Geschäftsführer und Vorstand der FASA GmbH bzw. FASA AG und war viele Jahre zugleich Geschäftsführer verschiedener Beteiligungsgesellschaften. Der gebürtige Chemnitzer engagiert sich als Vizepräsident im Unternehmerverband Sachsen sowie im Sozialpolitischen Ausschuss des Sächsischen Baugewerbeverbandes.

Industrial- und Nachhaltigkeits-Design, HTW Berlin
Nach seinem Produktdesign Studium und Meisterschülerjahr studierte Prof. Sebastian Feucht Nachhaltigkeitsmanagement an der HWR. Seit April 2015 lehrt Prof. Sebastian Feucht an der HTW Berlin im Industrial Design mit den Schwerpunkten Sustainability, Material und Technologie. Er ist Geschäftsführer von 3plan und Gründungsvorstandsvorsitzender des Sustainable Design Center e.V.. Schwerpunkt seiner Forschung ist der Bereich nachhaltiger und ökointelligenter Gestaltung, sowie ressourcenleichte Produkte und Konzepte.

Design-Expertin, -Theoretikerin und –Autorin, Köln
Uta Brandes ist eine deutsche Design-Expertin, -Theoretikerin und -Autorin. 1995-2015 war sie Professorin für Gender und Design sowie für Designforschung an der Köln International School of Design, TH Köln. Zusammen mit Michael Erlhoff leitet sie be design, eine Beratungsagentur für designrelevante Projekte und Themen. Sie war und ist Mitglied vieler Jurys und lehrt(e) als Gastdozentin – neben deutschen Hochschulen – auch z. B. in New York, Hong Kong, Shanghai, Taipei, Sydney, Tokio, Fukuoka. Ihr neuestes Buch (erschienen im Schweizer Birkhäuser Verlag) „Gender Design“ setzt sich erstmalig ausführlich mit den essenziellen Fragen von Gender im Design auseinander.

kjj
Zum Seitenanfang springen