Hauptinhalt

Gestaltetes Handwerk

LichtBogen und KrippenSpiel

Die Manufaktur Köhler Kunsthandwerk stellt mit dieser Figurenserie erneut ein Produkt vor, welches anknüpft an die lange Tradition der Figurenherstellung im sächsischen Erzgebirge, aber eine eigenständige Formensprache spricht. Grundlagen für den Entwurf sind die Anwendung traditioneller Fertigungstechniken des Drechsler-und Spielzeugmacherhandwerks, deren Erhalt als wertvolles Kulturgut sich die Manufaktur auf die Fahnen geschrieben hat. Basierend auf den aus der Volkskunst überlieferten Drehformen entwickelte Björn Köhler bereits 1995 neuartige Krippenfiguren, welche mit dem vorliegenden Entwurf eine formale Überarbeitung und eine inhaltliche Erweiterung erfuhren. Vollständig aus einheimischem Ahornholz gefertigt, überzeugen die Figuren neben ihrer schlichten, zeitlosen Gestalt mit fühlbar feinen Oberflächen in Natur und edlem Weiß. Der frei stehende, neu entwickelte LichtBogen knüpft ebenfalls formal an die traditionellen Schwibbögen des Erzgebirges an. Durch den speziell geschliffenen Kunstglaseinsatz und die indirekte Beleuchtung mit hochmodernen LEDs lässt sich so das KrippenSpiel eindrucksvoll inszenieren.

Der Gestalter Björn Köhler versucht mit diesem Produkt aufs Neue, den einzigartigen Erfahrungsschatz an handwerklichen Traditionen, für welche die Region Erzgebirge steht, zu erhalten und neu zu beleben mit einer frischen, innovativen und eigenständigen Formensprache. Die Umsetzung dieses Anliegens erfolgt in der eigenen Manufaktur zusammen mit 40 motivierten Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen.

zurück zum Seitenanfang