Hauptinhalt

Sonderpreis - Sounddesign

"ARCHITECTUNE" - aus Architektur wird Sound

Das Sounddesign „Architectune“ ermöglicht es Objekte und Bauten zu Musik und Klang zu verarbeiten. Das Design kann für Marketing, Audiologos, individuelle Soundtracks, Film, Animation, akustische Denkmalpflege und für Eventzwecke genutzt werden. Mit speziellen Mikrofonen werden Tonaufnahmen von Raumklängen, Nutzungsgeräuschen, Materialien, Strukturen und Oberflächen der Objekte/Gebäude erstellt, die das individuelle Ausgangsmaterial der Audioproduktionen darstellen.

Der Designer nutzt die Geräusche um sie mit Hilfe von Tongestaltungswerkzeugen zu bearbeiten, zu schichten, zu schneiden und neu zu arrangieren.

Größe, Lichteinwirkung, Bauelemente, Maße und Zweck des jeweiligen Objektes finden sich im Gerüst des Sounddesigns wieder.

Da ausschließlich Klänge eines Objektes benutzt werden, entstehen unikate Klangskulpturen und Kompositionen.

Die Klangfarben und Klangartefakte heben sich deutlich von anderen Kompositionen mit klassischen Instrumenten ab und geben jedem Audioprodukt eine unverkennbare Identität. Immobilität geht auf eine akustische Reise und kann an jedem Ort auch akustisch wieder geformt werden und aufgebaut werden.

Das Sounddesign "Architectune" verknüpft Industrie, Kultur, Architektur, Denkmalpflege und Klangkunst auf einzigartige Weise.

Fabriken, Opernhäuser, Theater, Museen, Schlösser usw. bekommen Soundtracks, die noch gehört werden können, wenn die Bauten selbst schon Geschichte sind.

zurück zum Seitenanfang