Hauptinhalt

Nachwuchsdesign

Kommunikationsdesign

„LOST IN SPACE“ – Wie Weltraumschrott unseren Orbit verstopft.

Unser Orbit ist eine intergalaktische Müllhalde, zusammengesetzt aus mehr als 6.000 Tonnen Schrott vergangener Raumfahrtmissionen. Um die Problematik Weltraumschrott stärker in den Fokus der Weltbevölkerung zu rücken und den Druck auf verantwortliche Politiker zu erhöhen, wurde im Zuge der Bachelorarbeit ein intermediales Kommunikationskonzept entwickelt. Hierzu wurde auf UN-Ebene die fiktive Sonderorganisation „International Space Protection Organisation“ gegründet, welche über die Initiative „clean up“ und deren Print- und Digitalkampagne das Thema in das Bewusstsein der Bevölkerung implementiert. Mit Hilfe einer Plakatserie, auffallender Außenwerbung und einer Spiele-App wird eine Online-Petition beworben. Diese fordert die Politik auf, für mehr Sicherheit im Orbit zu sorgen und Weltraumschrott zu beseitigen. Gleichzeitig ist dies die erste Möglichkeit der Bevölkerung aktiv Einfluss zu nehmen und zu zeigen, dass einem der Schrott im All nicht egal ist.

zurück zum Seitenanfang