Hauptinhalt

Nachwuchsdesign

Produktdesign im Konsumgüter-Bereich

Future Heritage - 3D printed Porcelain

Das Projekt Future Heritage entstand innerhalb einer einwöchigen Artist Residence im israelischen Westjordanland. Sebastian Piatza untersuchte auf experimentelle Weise gemeinsam mit dem Designstudio The Constitute die Möglichkeiten additiver Fertigungsverfahren mit keramischen Materialien. Handgefertigte Porzellan- und Keramikobjekte wurden mittels eines einfachen 3D Scanners in Werkstätten in Hebron, Bethlehem und Ramallah digitalisiert und mit den lokalen Töpfern wieder in deren Ausgangsmaterial 3D gedruckt. So wurde untersucht, wie sich die Spur des Händischen in digitalen Bearbeitungsprozessen erhalten lassen kann und wie Rapid Prototyping Strategien außerhalb von digital-erfahrenen Personenkreisen (z.B. Handwerker) etabliert werden können. Die Ergebnisse blieben experimentell und waren erste Schritte zu weitreichenderen Versuchen mit keramischem 3D Druck.

zurück zum Seitenanfang