Hauptinhalt

Kommunikationsdesign

Ayse Erkmen & Mona Hatoum. Displacements/Entortungen

Vom 18. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 fand im Museum der bildenden Künste Leipzig die Ausstellung ›Ayse Erkmen & Mona Hatoum. Displacements/Entortungen‹ statt. Der eingereichte Katalog bringt diese Ausstellung in Buchform.

Es ist die erste Doppelausstellung der beiden international renommierten Künstlerinnen. Das offene Leitmotiv ›Displacement‹ weist vielfältige Berührungspunkte sowohl im Werk von Ayse Erkmen als auch von Mona Hatoum auf. Beide Künstlerinnen verwenden anscheinend vertraute Formen und Ausdrucksmittel, die sie neu konnotieren und ihre Bedeutung durch neue künstlerische und formale Bezüge verschieben.

Der englische Begriff ›displacement‹ kann neben der politischen Bedeutung im Sinne von Vertreibung auch als psychologische Affektverschiebung verstanden werden. Mit ihm können aber auch künstlerische Transformationsprozesse bezeichnet werden. Der Offenheit des Wortes entspricht im Deutschen das facettenreiche Kunstwort ›Entortungen‹.

zurück zum Seitenanfang