Hauptinhalt

Nachwuchsdesign

Kommunikationsdesign

Ein Workshop zur politischen Bildung

Die Designerin ergründet mit ihrer Arbeit, ob und warum junge Menschen in Deutschland dem Lebensbereich Politik distanziert entgegenstehen und wie dieser Entfremdung mittels strategischer Designprozesse entgegengewirkt werden kann. Das Design-Konzept verdeutlicht die Relevanz einer gemeinschaftlichen Ausgestaltung der Zukunft und Umgebung innerhalb einer Gesellschaft, um voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und vor pessimistischen Szenarien zu schützen. Mittels einer wissenschaftlich Analyse, anschaulicher Grafiken, visualisierter Umfragen, informativer Interviews und dem Einblick in relevante Forschungsbesuche beleuchtet die Designerin den Ursprung dieser realistischen Problematik und bietet einen innovativen Lösungsansatz, um die Teilnahme der Jugend an der Ausgestaltung der Gesellschaft zu fördern und ihren Wünschen und Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Die Designerin begründet die Notwendigkeit eines angepassten Bildungskonzeptes für den Politikunterricht innerhalb der Bundesrepublik, welches individuelle Zugänge zur politischen Teilhabe für Schüler*innen bietet. Die Lösung gründet in einem realitätsnahem und realisierbarem Workshop-Modell für alle Schulen innerhalb der Bundesrepublik, basierend auf spielerischen Design-Thinking Methoden. Hierdurch tauchen die Jugendlichen in die Rolle der Expert*innen ihrer eigenen Belange ein und entwickeln vielseitige Projekte, welche Ihnen am Herzen liegen. Das Konzept verbindet alle Faktoren, um die Ungleichheiten der politischen Bildungsarbeit aufzuarbeiten, die Selbstwirksamkeit der Jugend zu bestärken und diese nachhaltig zu befähigen, sich verantwortungsbewusst und kritisch zu engagieren.

zurück zum Seitenanfang